Warum sollte ich Mitglied bei LEO werden?

Einfache Antwort: Wir helfen. Durch unsere Activities und Projekte unterstützen wir bedürftige Menschen und geben jedem die Möglichkeit, sich einzubringen und Mitglied unseres Cubs zu werden. Wir pflegen den Kontakt zu anderen Leo-Clubs in ganz Deutschland aber auch weltweit. Dies kann auch für Dich eine hervorragende Chance sein, neue Kontakte zu knüpfen und deine eigenen Kompetenzen zu erweitern. Soziales Engagement bedeutet nicht nur Arbeit, sondern beinhaltet auch eine Menge Spaß. Außerdem wird soziales Engagement auch für die berufliche Zukunft immer wichtiger. Immer mehr Unternehmen legen bei der Einstellung neuer Mitarbeiter großen Wert auf gesellschaftliches Engagement.

 

Welche Anforderungen muss ich erfüllen, um bei Euch mitmachen zu können?

Du solltest zwischen 16 und 31 Jahren sein, aus dem Distrikt WL kommen und den Wunsch haben, Dich mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Team sozial engagieren zu wollen. Nicht verkehrt ist außerdem ein gesundes Maß an Zuverlässigkeit.

 

Sozial engagiert klingt gut. Und was ist mit politischem Engagement?

Politisch und konfessionell sind wir ungebunden. Das heißt, dass wir grundsätzlich für jeden offen sind, der sich bei uns engagieren möchte. Jeder ist bei uns willkommen! Also auch Du!

 

Das klingt ja ganz interessant. Aber meine Eltern sind nicht Mitglied im Lions Club…

Um bei uns mitmachen zu können, müssen Deine Eltern nicht in einem Lions Club Mitglied sein. Bei manchen Leos ist dies so, ist aber keinesfalls eine Voraussetzung.

 

Aber Ihr habt trotzdem was mit den Lions zu tun, oder?

Das stimmt, denn ein Leo-Club wird immer von mindestens einem Lions Club gegründet. Der Patenclub unseres Leo-Clubs ist der Lions Club Detmold. Unser Club wurde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des LC Detmold am 14. November 2009 gegründet. In unserem Patenclub gibt es einen Jugendbeauftragten, der uns bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht und allgemeiner Ansprechpartner bei den Lions für uns ist. Wir sind jedoch eine eigenständige Organisation und unsere Activities finden meist unabhängig von denen der Lions statt. Trotzdem besteht natürlich die Möglichkeit, gemeinsam Activities auf die Beine zu stellen und auf diese Weise voneinander zu profitieren. Neben gemeinsamen Activities werden wir auch häufig zu Veranstaltungen der Lions Clubs unserer Region eingeladen. Diesen Einladungen kommen wir immer gerne nach. Gerne springen wir auch kurzfristig bei Activities der Lions ein, um diese zu unterstützen.

 

Und was sind das dann für junge Leute, die bei Euch mitmachen?

Wir sind ein bunt gemischter Haufen aus Schülern, Studenten und Auszubildenden. Einige unserer Mitglieder sind schon mit ihrem Studium oder ihrer Ausbildung fertig und in das Berufsleben gestartet.

 

Ich habe aber nur wenig Zeit. Wie hoch ist denn überhaupt der Zeitaufwand?

Jeder macht genau so viel, wie es in den persönlichen Zeitrahmen passt. Natürlich freuen wir uns über Mitglieder, die regelmäßig zu unseren Clubabenden kommen. Wir haben aber immer Verständnis, wenn es Phasen gibt, in denen man mal mehr und mal weniger sich bei und für LEO engagieren kann. Um alle stets auf dem Laufenden zu halten, führen wir bei unseren Treffen Protokolle, sodass jeder die Möglichkeit hat, sich auch bei Abwesenheit up to date zu halten.

 

Ich habe auf Euren Fotos gesehen, dass ihr in Bielefeld, Köln, Hamburg usw. gewesen seid. Muss ich da auch mitfahren?

Natürlich nicht. Die Fahrten zu den deutschlandweiten LEO-Veranstaltungen sind freiwillig. Klar ist aber auch, dass die Fahrten jede Menge Spaß machen und man viele nette Leute kennenlernt.

 

Präsident, Vize-Präsident, Sekretär, Schatzmeister… das klingt alles ganz schön formell… 

LEO ist eine internationale Organisation in der bestimmte Regelwerke und Strukturen international vorgegeben sind und so weltweit gleich sind. Dazu gehören auch die Bezeichnungen unserer Vorstandsämter. Jeder Leo-Club wählt einmal im Jahr einen neuen Vorstand. Welche Aufgaben und Verantwortungen die einzelnen Vorstandsmitglieder haben, findest Du auf der Seite „Vorstand & Beauftragte“. 

 

Kostet eine Mitgliedschaft in eurem Club Geld?

Als eine weltweite Organisation haben auch die Leos einen entsprechenden Verwaltungsapparat, der finanziert werden will. Diese Kosten werden auf die einzelnen Clubs verteilt. Dazu kommen Abgaben für Veranstaltungen auf club-übergreifender Ebene und den Erhalt des LEO-Magazin „Leo Life“, welches jeder Leo viermal jährlich per Post erhält. Unser Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 45,- € im Jahr.